Druck-Logo

Inhalt Alt+0 Kontakt Alt+1 Sitemap Alt+2 Konzernnavigation Alt+3 Navigation Alt+4 Startseite Alt+5

Wie gehe ich vor?




Nur ein Ehegatte will
scheiden



Nur ein Ehegatte will scheiden


Nach zweijähriger Trennungszeit

Will nur ein Ehegatte scheiden, muss das Ehepaar seit mindestens zwei Jahren getrennt voneinander gelebt haben. Es ist nicht zwingend eine gerichtliche Trennung gefordert, sondern eine faktische Trennung genügt. Die Beweislast für den Trennungszeitpunkt liegt beim scheidungswilligen Ehegatten.


Der scheidungswillige Ehegatte hat wie folgt vorzugehen: Er hat eine Scheidungsklage ( mit / ohne Kinder) einzureichen (Art. 290 ZPO). Eine Begründung ist nicht zwingend notwendig, aber immerhin muss die Scheidungsklage enthalten:


Danach lädt das Gericht die Ehegatten zu einer Einigungsverhandlung vor (Art. 291 ZPO).


Unzumutbarkeit vor Ablauf der zweijährigen Trennungszeit

Leben die Ehegatten noch nicht seit zwei Jahren getrennt, ist es einem Ehegatten aber unzumutbar, weiterhin verheiratet zu sein, kann er ebenfalls die Scheidung verlangen. Die Schranken der Unzumutbarkeit sind jedoch sehr hoch angesetzt.


Der scheidungswillige Ehegatte hat wie folgt vorzugehen: Er hat eine Scheidungsklage ( mit / ohne Kinder) einzureichen (Art. 290 ZPO). Eine Begründung ist nicht zwingend notwendig, aber immerhin muss die Scheidungsklage enthalten:


Danach lädt das Gericht die Ehegatten zu einer Einigungsverhandlung vor (Art. 291 ZPO).


Gesetzliche Grundlagen


Art. 114 Zivilgesetzbuch (ZGB; SR 210)

Art. 115 Zivilgesetzbuch (ZGB; SR 210)

Art. 290 Zivilprozessordnung
(ZPO; SR 272)

Art. 291 Zivilprozessordnung
(ZPO; SR 272)


Formulare


Word-Datei

Scheidungsklage
(Ehegatten ohne Kinder)

Word-Datei

Scheidungsklage
(Ehegatten mit Kinder)


Seite drucken Nach oben